top of page

Der Hund als Begleiter




Das große Ziel so vieler Hundehalter, der eigene Hund als Alltagsbegleiter. Natürlich als angenehmer Alltagsbegleiter! Ganz gleich, ob der eigene Alltag auf dem Land, in der Stadt, im Büro, Kindergarten, Altenheim oder Homeoffice, mit Familie oder als Single gelebt wird. Hunde finden sich in unserer Gesellschaft mittlerweile überall. Und egal wo, ist der Wunsch nach einem Begleiter vertreten.





Der Hund ist heutzutage längst nicht mehr das Arbeitstier von damals, heute ist seine Rolle vollwertiges Familienmitglied und Sozialpartner, er ist eben unser Begleiter in sämtlichen Lebenslagen. Und damit unsere Hunde dies leisten können, besuchen wir Hundeschulen üben und trainieren Kommandos und investieren Geld und Zeit in seine Ausbildung als unser Begleiter. Aber wie groß ist der Frust, wenn letztlich nichts nutzte, wenn der Hund trotz allem Fleiß und guten Willen, Geld und Zeit immer noch andere Hunde anpöbelt, Besucher verbellt, an der Leine zieht, nicht alleine bleibt und/ oder keine Gelegenheit auslässt, um einfach mal das Weite zu suchen? Hast du dann als Hundehalter versagt?





Nein, hast Du nicht! Aber vielleicht, hast du bei all deinen Wünschen übersehen, wen Du da überhaupt an deiner Seite hast und was dieser jemand von Dir braucht! Vielleicht hast Du auch noch nicht verstanden, dass die ein oder andere Erwartung etwas zu viel für ihn sein könnte. Vielleicht hast du auch noch nicht bedacht, dass auch dein Hund einen Begleiter braucht, der Ihm Halt und Unterstützung bietet, so wie und dann wann er es braucht!


25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lerne zu verstehen

Comments


bottom of page